top of page
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • Thailand teilt

Thailändisch, mhhh lecker

Moin zusammen,

unter "thailändisch" kann man eine nähere Spezifikation verstehen, wenn man beschließt, sich der asiatischen Küche hinzugeben.

Nun, viele würden sagen, thailändisches Essen in Deutschland ist so authentisch wie italienische Pizza in Thailand. Ganz nebenbei, zu jeder Pizza hier gibt es eine großzügige Packung Ketchup und Chili-Soße, ganz authentisch italien…thailändisch.


Denn ein traditionell thailändisches Gericht kommt nicht ohne folgende Zutaten aus:


  • 2 Löffelspitzen weißes Pulver

  • 1 Teelöffel dunkle Soße

  • Zucker

  • Knoblauch (als ganze Zehe)

  • Zwiebel

  • 1 halber Teelöffel unangenehm reichende Soße

  • Zucker

  • Maggie


Die weißen Pulver zu definieren ist nicht so leicht, wichtig zu wissen ist nur, ohne sie schmeckt es nicht. Dazu an andere Stelle mehr.


Salz gehört dagegen nicht zur Standardzugabe und wird nur sehr gewählt hinzugegeben, ganz im Gegensatz zum Zucker.

Man lebt hier nach der Essensphilosohpie “ohne Zucker = ohne mich“ und natürlich die Chili. Zu ihr habe ich jedoch eine ganz eigene Beziehung.

Ich meide sie, und habe ihr abgeschworen. Sie wiederum scheint diese Trennung nicht so leicht hinzunehmen und verfolgt mich überall hin. Ihr widme ich an anderer Stelle noch einen eigenen Beitrag.


Nun wollen wir hier einfach einmal Essen bestellen:


Es gibt nun mehrere Möglichkeiten, die mit dem Risiko überrascht zu werden, immer weiter zunehmen.

  • Wir gehen in ein Restaurant, und es hängen Bilder zu jedem Gericht aus, juhu Jackpot


  • Immer noch im Restaurant, und es gibt eine englische Beschreibung der Gerichte, beste Gelegenheit herauszufinden was sich hinter „Farang-Fruit“ verbirgt (Genusstipp von mir)


  • Restaurant und alles in Thai…...selbst die Bilder. Nun, zum Glück hat man sich schon ein paar Namen zu den Gerichten gemerkt, isst jedoch im schlimmsten Fall fünf Tage in Folge gebratenen Reis, mhh lecker


  • Street food, und man erkennt was hier verkauft wird, deswegen liegen auch alle Lebensmittel draußen offen an frischer Luft. Ergibt Sinn, wenn man krank werden will, weiß man wenigstens wovon.


  • Street food, und man hat keinen Schimmer was hier gezaubert wird. Ganz nebenbei, hier bestellt es sich am einfachsten: Man sagt same same, zeigt auf ein Teller eines anderen Kunden und betet.


Nachdem wir unsere Lokalität gefunden haben, geht es ans bestellen, und die Logik dahinter ist einfach und genial.


Alles was da ist, kann beliebig kombiniert werden, und so ergibt sich ein Gericht namens: Reis Gemüse grün Möhre Mais Pfanne Soße rot Ei gerührt gemischt.

Versteht jeder oder? Mhh lecker



Eine Nudelsuppe wird folgendermaßen bestellt

  1. Nudelart: klein/groß/flach/dick/gelb/weiß/Reis/Ei/Mini/Pink; Thailand das Land der Nudel

  2. Fleischart: Schwein/Ente/Kuh/Tofu/nichts/Innereien/Hahnenfuß/Leber/Niere/Zunge; alles, was das Tier hergibt

  3. Soße: klar/blutig/Brühe/Wasser/ohne/im extra Topf;

  4. Gemüse: grün/grün/am grünsten

  5. Temperatur warm/heiß/auf Eis

  6. Langweilig wird es da nicht.


So, ich habe mich bisher um eine Wertung gedrückt, deswegen die Frage: Schmeckt es denn nun auch mir?


Oh ja und wie, warum sollte es auch nicht bei dem natürlichen Geschmack durch die ganze Welt der Stärkungsmittel. Mhh lecker


Und meine Lieblingsküche habe ich auch entdeckt.

Es ist bei mir zu Hause, wo Mind ihre Künste entfaltet.

Ja ja „sweet mouth“ würde sie nun sagen, gut, dass sie all dieses hier nicht lesen kann, und so kann ich verkappte Romantik gegen pure Glaubwürdigkeit eintauschen (unter uns, ihre Tante kocht noch besser).

Um meine Aussage zu untermauern, hier ein paar aussagekräftige Bilder:



Zu meinem geschmackvollen Glück liebt es Mind zu kochen, so dass mir fast täglich ein wunderbares Gericht zubereitet wird.

Jedes Mal mit der Frage, ob es noch etwas zu reparieren gebe, was ich mit vollem Mund verneinen muss.


Dann, nur um wirklich sicher zu gehen:

„Bist du dir sicher? Sag ruhig, wenn ich noch mehr Zucker hinzufügen soll.“

„Nein danke, wenn mir nach etwas Süßem ist, schaue ich einfach dich an.“


Sweet mouth,

Renke


Falls du nun Hunger auf noch mehr thailändische Spezialitäten hast, schaue dich ein bisschen auf der Seite um: www.thailandteilt.net


Pinn mich:


Thailändisches Essen

Tags:

bottom of page